Silhouetten

Seit dem Jahr 2002 - dem Jahr der großen Flut - stehe ich hier, mitten auf der Augustusbrücke. Ich bin "Die Welle". Vielleicht kennst du mich aus einer berühmten japanischen Tuschezeichnung.

silhouetten_1.jpg

Ich erinnere die Menschen täglich daran, wie wechselhaft es im Leben zugehen kann. Wie schnell alles, was du dir aufgebaut hast, hinfort geschwemmt werden kann. Du kannst nichts davon festhalten und wenn du es versuchst, leidest du dabei. Hast du diese Erfahrung oft genug gemacht, wirst du allmählich lernen, loszulassen und mit mir zu schwimmen. Dann trage ich dich in die Freiheit.

silhouetten_3.jpg

Jeder Abschied ist gleichzeitig ein neuer Anfang. Und wo eine Reise zu Ende geht, beginnt eine andere. Ein immer währender Kreislauf.

silhouetten_4.jpg

Kommst du mit uns auf deine Reise?