Zwischen Himmel und Erde

oesterreich_dachstein_14.jpg

Das Dachsteingebirge ist bekannt für sein besonderes Licht. Und ein Symbol für Verwandlung. Denn diese Bergregion ist das größte Korallenriff der nördlichen Kalkalpen. Korallen und Muscheln - 3000 Meter über dem Meeresspiegel!

oesterreich_dachstein_15.jpg

Was einmal unten war, ist jetzt oben.

oesterreich_dachstein_16.jpg

Wo einst ein Ozean war, ist nun Land.

oesterreich_dachstein_17.jpg

Wo die Dunkelheit herrschte, wird es hell.

oesterreich_dachstein_18.jpg

Wo eben noch Wolken waren, zeigt sich klares Blau.

oesterreich_dachstein_19.jpg

Himmel und Erde berühren sich.

oesterreich_dachstein_20.jpg

Klarheit vertreibt den Nebel.

oesterreich_dachstein_21.jpg

Licht und Schatten.

oesterreich_dachstein_22.jpg

Nah- und Weitsicht.

oesterreich_dachstein_23.jpg

Sonne und Eis.

oesterreich_dachstein_24.jpg

Das Eine nicht ohne das Andere.

oesterreich_dachstein_25.jpg

Nebel vertreibt die Klarheit.

oesterreich_dachstein_26.jpg

Das ewige Spiel der Verwandlung, die Formen kommen und gehen.

oesterreich_dachstein_27.jpg

Ich bin inzwischen wieder unterhalb der Wolkengrenze. Den Gipfel, auf dem ich eben noch war, kann ich jetzt schon nicht mehr sehen.

oesterreich_dachstein_28.jpg

Doch auch das verändert sich. Was bleibt, ist das Licht.